Top Artikel

  • Sämtliche online Pokerverluste sind rückforderbar. Ausgenommen davon sind nur Verluste bei win2day. Das Glücksspielgesetz regelt, dass es sich bei “Poker” um ein Glücksspiel handelt. Auch die Höchstgerichte haben das bestätigt.

Sie haben Geld verloren?

Egal ob Slot-, Roulette-, oder Pokerverluste – fordern Sie jetzt Ihre Verluste zurück!

Mit unserem Schnellcheck erfahren Sie mit wenigen Klicks, ob Sie Ihr Geld zurückbekommen.

Auf der Suche nach etwas Bestimmten?

Legal for you

G&L Rechtsanwälte.
Recht einfach.

Unsere Rechtsanwälte und Experten bieten unseren Klienten bereits heute die Rechtsberatung von morgen. Wir sind eine junge und dynamische Rechtsanwaltskanzlei – spezialisiert auf Sammelklagen sowie Massenverfahren. Wir setzen modernste Legal Tech Tools ein, um die juristische Welt zu revolutionieren. Unser Ziel ist es, Menschen und Unternehmen eine leistungsstarke Stimme zu verleihen, um ihre Rechte zu schützen und ihre Interessen durchzusetzen.

Immer Recht aktuell auf unseren Social Media Kanälen:

Der G&L Newsletter

Bleiben Sie mit dem G&L Newsletter am Laufenden. Wir informieren Sie über aktuelle Entscheidungen und Fälle sowie neue Blogbeiträge unserer Experten.

Unsere Top 5 Beiträge

  • Ist Poker bei Online Casinos illegal? Kann das verlorene Geld zurückgefordert werden?

    In Österreich gilt das Glücksspielmonopol auch für Poker. Das Recht zur Durchführung von Glücksspielen (auch online Glücksspiel) ist in Österreich dem Bund vorbehalten. Poker ist ein Glücksspiel. Deren legale Durchführung ist nur mit einer Konzession nach dem Glücksspielgesetz zulässig.

  • Miete senken – funktioniert das wirklich?

    Miete im Altbau senken! „9 von 10 Wiener Mietern zahlen zu viel Miete. Sie auch?“ Mit solchen und ähnlichen Slogans wird das Senken der Wohnungsmiete beworben. Aber funktioniert das wirklich? Ja eine Mietsenkung ist möglich. Und zwar unter folgenden Voraussetzungen:

  • Handlungsoptionen für Anleger in der Insolvenz des Immobilienunternehmens

    Die Investition in Immobilienanleihen und Wohnbaudarlehen kann eine lukrative Möglichkeit sein, in den Immobilienmarkt zu investieren. Allerdings bringt diese Art von Investition auch Risiken mit sich, insbesondere wenn das ausgebende Immobilienunternehmen in die Insolvenz gerät.

  • Immobilienanleihen als nachrangige Darlehen in der Insolvenz

    Nur scheinbare Sicherheit? Immobilienanleihen als nachrangige Darlehen in der Insolvenz. Viele Immobilienanleihen suggerieren eine besondere Sicherheit, die oft nicht gegeben ist. Der Begriff Immobilienanleihe hat grundsätzlich keine rechtliche Bedeutung. Immobilienanleihe sind meist Schuldverschreibungen eines Unternehmens, dessen Kerngeschäft z.B. mit dem Bau, dem Erwerb, der Entwicklung oder der Verwaltung von Immobilien zu tun hat.

Folgen Sie uns auf Social Media und bleiben Sie Recht aktuell!