Erbrecht

Erbrecht

Person lehnt sich nachdenklich an eine aufgebrochene Testament-Urkunde

Wir beraten Sie in allen Belangen des Erbrechts. Ganz gleich, ob Sie Ihre Erbfolge vorab planen möchten oder es bereits zu gerichtlichen oder außergerichtlichen Streitigkeiten gekommen ist – bei uns sind Sie gut aufgehoben.
Von der Errichtung von Schenkungsverträgen, Testamenten, Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen über die Vertretung in Verlassenschaftsverfahren bis hin zur Durchsetzung Ihres Erb- oder Pflichtteilsrechts unterstützen wir Sie gerne – wenn nötig vor Gericht.

Vereinbaren Sie ein ausführliches Erstgespräch, um sicherzustellen, dass wir Ihr Anliegen gemeinsam bestmöglich behandeln und Ihnen zum gewünschten Ergebnis verhelfen.

Unsere Experten in diesem Rechtsgebiet

Mag. Michael Gottgeisl

Rechtsanwalt

Blogbeiträge zu Erbrecht

  • Schenkung von Liegenschaften an Angehörige – sind meine Rechte zu Lebzeiten gesichert?

    Derzeit ist die steuerliche Belastung im Zuge von Liegenschaftsschenkungen unter Angehörigen so niedrig wie seit langem nicht. Einerseits gibt es keine Schenkungssteuer, andererseits wird der Geschenknehmer grunderwerbssteuerlich bis zu einer Wertgrenze von EUR 250.000,- nur mit 0,5% belastet...

  • Das Testament – strenge Formerfordernisse zum Schutz des Erblassers

    Um sicherszustellen, dass der letzte Wille Beachtung findet, empfiehlt es sich, ein Testament zu verfassen. Da letztwillige Verfügungen gravierende Entscheidungen enthalten können, sind für die Errichtung von Testamenten strenge Formvorschriften vorgesehen. Werden diese nicht eingehalten, ist das Testament schnell ungültig – ein Szenario, dass leider sehr oft vorkommt...

  • Die Patientenverfügung – ist mein Wille im Ernstfall gesichert?

    Wenn sich aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit die Frage stellt, ob gewisse medizinische Behandlungen – wie etwa lebensverlängernde Maßnahmen - vom Patienten erwünscht sind oder abgelehnt werden, steht man oftmals vor dem Problem, dass der Patient selbst keine Auskunft mehr darüber erteilen kann...

  • Die Vorsorgevollmacht – wer kümmert sich um mich, wenn ich selbst nicht mehr kann?

    Wer kümmert sich um meine Angelegenheiten, wenn ich dies aufgrund von Krankheit, Unfall oder Alter nicht mehr selbst kann? Diese unangenehme Frage sollte man sich - unabhängig vom Alter – zumindest einmal gestellt haben, um auf den Ernstfall vorbereitet zu sein...

  • Der letzte Wille und der Pflichtteil – was kann ich wem hinterlassen und was nicht?

    Der letzte Wille und der Pflichtteil – Was kann ich wem hinterlassen und was nicht? Es empfiehlt sich, bereits zu Lebzeiten seine Erbfolge zu regeln, sodass der letzte Wille auch wirklich so verwirklicht wird, wie man dies möchte, oder aber auch einfach um Streitigkeiten unter den Hinterbliebenen zu vermeiden. Dies ist durch Errichtung eines Testaments möglich...

  • 5 Gründe, weshalb es sich lohnt, ein Testament beim Anwalt erstellen zu lassen.

    Egal ob es sich um den Familienschmuck, die Ersparnisse oder gar ein Grundstück handelt. Entscheiden Sie und nicht staatliche Regelungen wer etwas nach Ihrem Tod erhalten soll. Die gesetzliche Erbfolge entspricht womöglich nicht Ihren Wünschen. So sind grundsätzlich Personen ausgeschlossen, die nicht mit Ihnen verwandt sind, wie etwa der Lebenspartner oder gute Freunde. Sorgen Sie dafür, dass die richtigen Personen nicht leer ausgehen.